Herausforderung Online-Lehre meistern

Gelungene Online-Lehre erfordert normalerweise viel Planungs- und Vorbereitungszeit. Diese Zeit fehlt uns im Moment. Die Lehre wird im Sommersemester 2020 deshalb unter besonderen Umständen stattfinden müssen. Das Team des Transferforums Didaktik-Technik bietet allen Lehrenden hierfür verschiedene Möglichkeiten, um die Transformation Ihrer Lehre ins Digitale zu meistern. Niemand kann abschätzen, wie sich das Sommersemester entwickeln wird. Wir empfehlen jedoch, sich zunächst auf die ersten drei bis vier Wochen Ihrer Veranstaltung zu konzentrieren und im Anschluss daran Ihre Lehre Schritt für Schritt weiterzuentwickeln.

Bitte bedenken Sie: Wir können Ihre Lehrveranstaltungen nicht für Sie in digitale Lehrformate ändern. Sie wissen am Besten, welche Lehrziele Sie verfolgen und welche Fachspezifika berücksichtigt werden müssen. Wir freuen uns aber darauf, Ihnen Unterstützung und Anregungen auf diesen Weg zu bieten.

Ziel dieser Seite

Sie finden auf dieser Seite Anregungen und Tipps, wie Sie verschiedene Formen von Online-Lehre umsetzen können. Das Informationsangebot wird kontinuierlich erweitert. Tragen Sie sich für den Newsletter ein, wenn Sie über neue Angebote und Änderungen informiert werden wollen. 

Sie finden hier folgende Angebote:

„Kein Meister ist vom Himmel gefallen“

Die Transformation Ihrer Lehre hin zu Online-Formaten wird wahrscheinlich nicht immer reibungslos funktionieren. Sie werden eventuell Probleme mit der Technik haben und auch die Studierenden werden sich nicht sofort mit den vielen Online-Lernangeboten zurecht finden.

Es ist vollkommen normal, wenn nicht gleich alles funktioniert. Lassen Sie sich davon nicht entmutigen, sondern sehen Sie es als echte Chance, intensiv über Ihre Lehre nachzudenken und diese hin zu einer stärkeren Studierendenorientierung zu verändern.

Die Studierenden im Blick haben!

Bei guter Online-Lehre geht es nicht um uns Lehrende, sondern vor allem um die Studierenden. Sie stehen im Mittelpunkt und sollen durch gute digitale Lernangebote möglichst viel für sich und damit auch ihr späteres Wirken mitnehmen. Durch einen sehr hohen Anteil der Selbststeuerung im Lernprozess kommt aber auch ein höheres Maß an Verantwortung auf Studierende zu. Auch für sie ist der Umgang mit Online-Lehre und die anstehende Virtualisierung des Semesters eine Herausforderung, bei der wir unterstützen möchten. Hier verfolgen wir zwei Strategien: 

  • Unsere Handreichung mit dem Titel „Tipps für Studierende fürs Lernen und Arbeiten zu Zeiten der Corona-Krise“ soll als Helfer hin auf den Weg zum selbstgesteuerten Lernen dienen.
  • Wir möchten an Lehrende appellieren, Online-Lernangebote möglichst klar und eindeutig zu gestalten und die Betreuung dieser Angebote möglichst umfassend sicherzustellen.

Das Team vom Transferforum Didaktik-Technik (DiTech) wünscht Ihnen viel Erfolg!

Hinweis zur Nutzung nicht-universitätsunterstützter digitaler Tools und Plattformen

Aus Gründen des Datenschutzes und der Benutzerfreundlichkeit gegenüber unseren Studierenden
und Dozierenden (z.B. LEHRE+) wird ausschließlich die Nutzung der an der Universität Passau betriebenen Systeme (Stud.IP, ILIAS, ZOOM, Skype4Business, AdobeConnect und ggf. KLAUS) empfohlen. Nur diese Systeme/Tools wurden einer datenschutzrechtlichen Prüfung unterzogen und werden über das Uni-eigene Support-Team unterstützt
.